Donnerstag, 12. November 2009

Rosenmontag 23.02.2009 im Härsch in Kärichzell

Morgens in der Kinderschule
und beim " Ortsrundgang"


Mann ist jünger als Mann denkt
Der junge Härsch

dem Lachen nach, - kein Stress am Rosenmontag



Sträflinge vom Forschthausen



Trompeter Wolfgang mit dem Starfotograph vom Härsch " Andreas Hofner"



Zwei Gäßberg-Härsch-Fans aus Schneeberg, die Familie Baumbusch



Die " Chefin vom Härsch" will Ihre närrischen Gästen nicht mehr sehen


(nur noch hören)




Das wahre Gesicht



Margit´s Zähne wurden überprüft


und in Ordnung befunden



Der langjährige Quatiermeister der Dieburgwallfahrer Appel Albert mit Frau
misioniert den jungen Veitebauer für die nächste Wallfahrt


Peter Horn der Akkordeonist und " Steuermann vom Finanzamt"


ist noch am Worschtsalat-Kauen


Der Präsident Karl vom Schüzenhof,


gleichzeitig Fasselnaachtspräsident von Kärichzell


bringt der Lena den richtigen "Bums" bei


viele Hände kümmern sich um die " Paukistin"


Gerhard Lausberger aus Schneeberg wollte eigentlich mit der "Hohheit Eilika" ins Korfu in Amorbach.


Aber gottseigedankt, seine Brille war so beschlagen, daß er sich in der Härsch verirrt hat.



Heute ganz peacefully und happy


Es ging hoch her


Ein Deutschländer sammelt Kraft


Schuster Andreas mit seiner neuen " Gitarre"


Total losgelöst


zwei " Orchestermitglieder" bei der Überprüfung eines " Hauptinstrumentes"


Wenn ä aldi Schörn brennt, geits immer no großi Hitz


(aus Elmar´s Sprüchesammlung)


Nur wenige blieben sitzen


nur Einer sitzt, Alles Annere schwitzt



Der Stumme Geiger durfte ebenfalls nicht fehlen




"Stil-Leben"


Die Hauptnahrung der " Gäßbergler"


Wegen der Finanzkrise gab´s die Namensänderung in " Schuldebohne"


Egon und der Architekt, der beim Feuer im Ross-Nebengebäude beinahe zu Asche wurde.


Es war schon spät und die Verdauung des "Worschtsalates" war schon im Gange


schöini Meedli häwe sich immer manches zu saache


Der grroße Cherry (Wörner´sch Ottmar Seiner) kam extra aus Regensburg um die


Kärchzeller Wärtschaftkrise zu überwinden


Zwei waschechte " Gäßberg-Hocker"


Der Bestattungsrat Baumbusch war nicht geschäftlich unterwegs


ohne Kommentar


Schreibfehler! "Gäßberg-Hocker"



Anmerkung vom Günter Häufglöckner ( Schtrikerles Günter):


De Härsch hot gebebt, soviel war an Rosemontag noch nie los.



Keine Kommentare: